Über uns

Über Codifey

Das Verbundprojekt CODIFeY

Das seitens der Bundesregierung formulierte Ziel von 1 Million Elektrofahrzeugen im Jahr 2020 erfordert eine breite gesellschaftliche Akzeptanz. 
Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte und vom DLR Projektträger (DLR-PT) betreute Projekt CODIFeY will die Mobilisierung zur Elektromobilität unterstützen. Es wird eine Interaktionsplattform mit einer Online Community etabliert, auf der Akteure der Elektromobilität vernetzt werden und deren Basis drei Komponenten bilden.

Die Komponente ‚Codifizieren’ ermöglicht die kollaborative Erstellung und Weiterentwicklung von Lehrmaterialien zu Elektromobilitätsthemen durch Community-Mitglieder und Projektpartner. Wissen zu allen Aspekten der Elektromobilität ist eine wesentliche Voraussetzung für die Akzeptanz der Technologie.
Als zweiter Schwerpunkt werden Methoden der Online-Co-Kreation zur Entwicklung von Dienstleistungen für Elektromobilität angewandt. In Zusammenarbeit mit der Community werden Dienstleistungsinnovationen geschaffen. Somit nehmen Konsumenten die Rolle eines aktiven Mitgestalters im Innovationsprozess ein, ihre Bedürfnisse finden Berücksichtigung.
Die Komponente ‚Analysieren’ liefert durch kontinuierliche Auswertung der Aktivitäten und Inhalte auf der Plattform Erkenntnisse zu Verhalten und Einstellungen von Elektromobilitätsakteuren. Daraus lassen sich zielgerichtete Maßnahmen für die Akzeptanzsteigerung ableiten.

Die Komponenten greifen wie Zahnräder ineinander, bewegen sich gegenseitig und dienen dem übergeordneten Projektziel. Das Projekt berücksichtigt zudem Nachhaltigkeitsaspekte.

 

Zahnrad

CODIFeY - Einzelkomponenten

Wissensaufbau Elektromobilität
• Aufbau von bedarfsgerechtem und anwendungsorientiertem Wissen zur Elektromobilität für alle Bevölkerungsschichten
• Bereitstellung von Lehr- und Infomaterialien zur Elektromobilität auf der integrierten E-Learning-Plattform
• Weiterentwicklung und offline-Nutzung von Lehrmaterialien 

Dienstleistungsinnovation
• Nutzerorientierte Entwicklung von Dienstleistungen für die Elektromobilität (z.B. nutzerfreundliche Ladeinfrastruktur)
• Feldversuche, Tests (Usability, etc.) von neuen Dienstleistungsmodellen
• Begleitung der entwickelten Dienstleistungen zur Marktreife

Community Analytics
• Netzwerk- und Strukturanalysen: Wie bilden und verändern sich Netzwerke, wer hat zentrale Funktionen inne?
• Inhaltliche Analysen: Welche Themen werden wie diskutiert, welches Meinungsbild gibt es zu Produkten, Services etc.?
• Tracking der Resonanz auf Aktivitäten (on-/offline), Ableitung von Kundenbedürfnissen, Anreizmechanismen und Verhaltensmodellen für Elektromobilitätsakteure

 

 

 

 

Die geförderten Partner im Rahmen von CODIFeY sind:

chemmedia AG Förderkennzeichen: 01FE14001

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Förderkennzeichen: 01FE14002

Technische Univiversität Chemnitz Förderkennzeichen: 01FE14003

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Förderkennzeichen: 01FE14004

Hyve Innovation Community GmbH Förderkennzeichen: 01FE14005

EnergieRegion Nürnberg e.V. Förderkennzeichen: 01FE14006